Cheesecake Brownies

Fünf geniale Cheesecake Variationen

Share Button

Also eins ist klar, Kuchen geht immer – vorallem eine Gattung, nämlich Käääääsekuchen – wie unsere deutschen Nachbarn gerne sagen. Egal ob Frischkäse, Topfen oder Ricotta, die cremige Süße kommt bei den Meisten gut an. Darum hab ich heute meine liebsten fünf Cheesecake-Variationen noch mal für euch zusammen getragen.

Platz 1: Marillenkuchen mal anders

Marillenkuchen

Nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch ein Erlebnis für die Geschmacksknospen. Schokolade, cremiger Topfen und fruchtige Marille – ihr werdet es lieben.

 

Platz 2: Schokomuffings mit Frischkäsefüllung

Schokomuffins

Kommt nicht nur beim Kindergeburtstag gut an. Schokoladige Muffins, die ruck-zuck gemacht sind und mit einem cheesigen Kern eure Gäste überraschen.

 

Platz 3: Brownies mit Cheesecaketopping und Zwetschkenswirl

Cheesecake Brownies

Mein Platz 2 Rezept des „Bake my Cake“ Awards. Ist etwas aufwendiger zuzubereiten aufgrund der drei Komponenten (Brownie, Cheesecake und Zwetschkenswirl) ist die Mühe aber auf jeden Fall wert.

 

Platz 4: Warmer Cheesecake aus dem Glas mit Mohn und Himbeeren

Cheesecake

Das perfekte Dessert wenn ihr Gäste erwartet und etwas Ausgefallenes probieren wollt, das gut vorzubereiten ist. Cremige Ricottamasse mit ein bisschen Mohn und Himbeerboden.

 

Platz 5: Karottenguglhupf mit Frischkäsefüllung

Karottenguglhupf

Ist der Hingucker bei jedem Osterbrunch. Leckere Guglhupf-Teigmasse mit cremigem Frischkäsekern. Da greift man gerne ein zweites Mal zu.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*