Drinks,  Saisonküche,  Sommer

Crodino Orange – die antialkoholische Alternative zu Aperol oder Campari Orange

Wir waren gerade 2 Wochen in Sardinien, der Insel der Traumstrände, des guten Essens und vor allem des Aperols. Jeden Abend musste mindestens ein Gläschen dran glauben. Aperol geht einfach immer. Doch diese Sitte musste ich mir daheim ganz schnell wieder abgewöhnen, sonst würde ich am Morgen im Büro reichlich verkatert aus der Wäsche schauen. Gott sei Dank gibt es eine Alternative – und zwar Crodino.

Crodino ist ein leicht bitteres, alkoholfreies Aperitivgetränk, das in Italien schon lange der Renner ist. Erst heuer hab ich in Österreich diese kleine Köstlichkeit entdeckt und muss Sie nun gleich mit euch teilen.

Klassischerweise wird der Crodino in Italien mit Eiswürfeln und einer Orangenscheibe serviert. Wem das allerdings zu intensiv sein sollte – so wie mir – der mischt noch einen Schuss prickelndes Mineralwasser dazu und schon hat man ein perfektes alkoholfreies Pendant zum Aperol.

Übrigens Crodino selbst hab ich bis jetzt nur in der Metro bekommen, es gibt bei Spar aber auch eine Alternative namens Sanbitter. Diese schmeckt genauso gut. Davon gibt es eine rote und eine orange Variante, wobei mir persönlich die rote viel besser schmeckt.

Da auch Campari Orange zu einem meiner Lieblings-Sommerdrinks gehört, hab ich hier noch ein Rezept für eine alkoholfreie Variante für euch.

Das beste Mischungsverhältnis für 1 Glas Crodino Orange:

  • 1 Teil Crodino – für 1 Glas nehm´ ich ein halbes Fläschchen
  • 2 Teile Orangensaft
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Minze
  • Orangenscheibe

Crodino

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Kommentar

  • Sabrina

    Crodino Spritz, also Crodino und Soda, fertig gemischt, gibt’s übrigens nun auch bei Merkur, M-Preis, Suterlütty und ausgewählten Billa Corso Filialen ! So lässt sich Crodino Orange noch einfacher zaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*