Karottenkuchen

Karottenkuchen mit Schokoglasur

Share Button

Kennt ihr das Gefühl? Laut Kalender stecken wir noch mitten im Winter fest, doch in einem brodelt es und die ersten Frühlingsgefühle finden ihren Weg auf den persönlichen Stimmungsbarometer. Mir geht es ganz genau so. Gerade war ich noch gut eingepackt unterwegs auf den Skiern und kaum wieder zuhause vom Urlaub, hält mich nichts mehr in der kalten Jahreszeit. Der Balkon wird frühlingsfit gemacht, die Wohnung geputzt und auch die ersten Frühlingsboten machen sich in Form von Tulpen und Märzenbechern in der Wohnung breit. Darum wundert es euch wahrscheinlich nicht, wenn ich heute ein Rezept für euch habe, dass auch schon wunderbar für ein Osterbrunch passen würde. Ein leckerer Karottenkuchen mit Schokoglasur wartet auf euch.

Für 1 Springform (ca. 24 cm) Karottenkuchen braucht man:

  • 6 Eier
  • 110 g  Staubzucker
  • 400 g Karotten
  • 220g geriebene Nüsse (ich hab Haselnüsse genommen)
  • 100g Mehl
  • 2 Msp Backpulver
  • 110g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Rum
  • Marillenmarmelade
Schokoglasur
  • Kochschokolade
  • Butter

Karottenkuchen

Karotten schälen und fein raspeln. Die Eier trennen. Schnee schlagen und nach und nach Kristallzucker einrieseln lassen und mit schlagen.

Staubzucker, Eidotter, Vanillezucker und ein paar Tropfen Rum schaumig mixen. Danach Mehl, Backpulver und geriebene Nüsse mischen. Nun abwechselnd immer einen Teil der Mehlmischung, der Karotten und des Eischnees unter die Dottermasse heben und gut verrühren.

Eine Springform gut ausbuttern und bemehlen und anschließend den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Rohr bei 160 Grad Ober-Unterhitze rund 70 Minuten backen.

Kurz überkühlen lassen und den noch warmen Kuchen aus der Springform nehmen.Bestreicht den noch warmen Kuchen mit einer großzügigen Portion Marillenmarmelade und lasst ihn dann auskühlen.

Zu guter Letzt erwärmt eine Mischung aus Kochschokolade und Butter im Wasserbad und verstreicht diese Glasur auf der Torte.

Falls ihr noch mehr Lust auf Karottensüßspeisen habt, probiert doch auch mal meinen Karottenguglhupf mit Frischkäsefüllung aus.

Karottenkuchen

Karottenkuchen

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*