Linzer Torte

Linzertorte

Share Button

Der Geburtstag meiner kleinen Cousine Emma naht und keiner da, der sich fürs Tortenbacken zuständig erklärt. Oma fühlt sich gesundheitlich nicht in der Lage und Mama hat zu wenig Zeit, also erkläre ich mich bereit wiedermal den Kochlöffel zu schwingen und die gewünschte Linzer Torte zu backen. Da ich diese noch nie gebacken habe, stöbere ich in den alten Kochbüchern meiner Mutter nach einem passenden Rezept und nach ein paar Insidertipps meiner Oma, mache ich mich an die Arbeit. Von meiner Cousine bekomme ich nur die Vorgabe  „Bitte mit vieellllll Marmelade“……, naja diesen Wunsch kann ich leicht erfüllen…….

Zutaten für eine große linzer torte mit 28 cm Durchmesser:

  • 32 dag Margarine
  • 32 dag Mandeln oder Haselnüsse gerieben
  • 37 dag Zucker
  • 37 dag Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • 2  ganze Eier
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Nelken gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Zitronenschale von 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 5 dag Mandelblättchen zu Verzieren
  • 25 dag Ribisel- oder Himbeermarmelade je nach Geschmack (ich habe sie gemischt)

Linzer Torte

Aus den oben angeführten Zutaten (bis auf die letzten zwei) einen Mürbteig kneten. Ich habe die Zutaten zuerst in der Rührschüssel mit dem Mixer (Knethaken) vermischt und im Anschluss mit der Hand nochmals ordentlich durchgeknetet. Den Teig im Anschluss ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

In der Zwischenzeit eine Tortenform mit 28 cm Durchmesser befetten und bemehlen. Falls du eine kleinere Tortenform hast, kannst du auch nur 2/3 der Masse verwenden, dann wird die Torte kleiner und wahrscheinlich auch etwas weniger hoch.  2/3 des  Teiges  auf bemehlter Arbeitsfläche leicht rund auswalken und in Tortenform legen. Tortenrand etwas nach oben ziehen. Torte üppig mit Marmelade bestreichen, aus dem restlichen Teig dünne Rollen formen und gitterförmig auflegen. Nun den Rand der Linzer Torte mit Mandelblättchen bestreuen und bei Ober- und Unterhitze 175 Grad Celsius ca. 1 Stunde backen.

Zum Abschluss noch ein TIPP von OMA:

Linzer Torte abgedeckt mit einem großen Teller in der Tortenform vollständig auskühlen lassen! Torte kann so gut nachziehen und wird etwas saftiger….soweit man dies von einer Linzer Torte behaupten kann 🙂

Nun die Torte  auf dem Tortenteller platzieren , mit wenig Staubzucker bestreuen und schon könnt ihr sie euch schmecken lassen…..

Achja und noch ein TIPP meiner kleinen Cousine:

Nicht nur viel Marmelade ist wichtig, sondern auch viiiiiiieeeel Schlagobers beim Servieren :-)!

 

 

 

 

 

 

 

Share Button

Ein Gedanke zu „Linzertorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*