Mascarponecreme Zwetschkenröster

Mohn – Mascarponecreme mit Zwetschkenröster

Share Button

Es ist zwar erst Mitte August aber es herbstelt schon gewaltig. Die Äste des Zwetschkenbaums biegen sich schon wieder gefährlich weit nach unten. Gepflückt sind die kleinen, lila Früchte ja schnell, aber dann müssen sie auch noch verwertet werden. Ein Teil kommt gleich in die Tiefkühltruhe für winterliche Obstknödelgelüste. Der andere Teil wird oft und gerne in Zwetschkenröster verwandelt. Und weil der nicht nur zum Kaiserschmarrn einfach kaiserlich passt, stelle ich euch heute eine cremige Dessertvariante von Zwetschkenröster vor und zwar Mohn – Mascarponecreme.

Zutaten für 4 Gläschen Mascarponecreme:

  • 100 g Mascarpone
  • 200 g Naturjogurt (3,6% Fett)
  • 60 g Milch
  • 30 g Mohn
  • 30 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone

Zutaten für 2 Vorratsgläser Zwetschkenröster:

  • 150 g Kristallzucker
  • 1 kg reife Zwetschken
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Stamperl weißen Rum oder Zwetschkenschnaps

 Mascarponecreme Zwetschkenröster

Der ZwetschkenröstER

Dafür müssen zuerst einmal die Zwetschken gewaschen, halbiert und entkernt werden.

Dann kommt eine etwas heiklere Angelegenheit und zwar das Karamellisieren des Zuckers. Das gemeine daran ist, dass es nur ein schmaler Grat ist zwischen verbranntem Karamell und Zuckersirup. Irgendwo dazwischen liegt das perfekte Karamell. Diesen Zeitpunkt herauszufinden ist oft gar nicht mal so leicht.

Nehmt zur Herstellung des Karamells bitte ein sehr weites Gefäß. Der Zucker sollte den kompletten Boden bedecken, aber nur ca. 3 mm hoch sein. Nun erwärmt ihr die Herdplatte bei mittlerer Hitze und übt euch in Geduld, denn der Zucker braucht einige Zeit um zu schmelzen. Aber kommt bitte nicht auf die Idee, euch vom Topf weg zu bewegen. So schnell könnt ihr gar nicht schauen, wie das Karamell verbrannt ist. Während des Schmelzens bitte nicht umrühren oder gar mit dem Finger in den Zuckersirup greifen – höchste Verbrennungsgefahr (ich spreche aus eigener, schmerzhafter Erfahrung!!).

Sobald die Flüssigkeit eine goldene Farbe erreicht hat und leicht zu Rauchen beginnt ist das Karamell fertig und ihr solltet so schnell wie möglich die Zwetschkenhälften hinzufügen. Nicht erschrecken: das Karamell wird blitzartig erkalten und sich zu Klumpen formen, diese zergehen aber wieder.

Nun die Zimtstange hinzufügen und alles solange rühren bis eine sämige Konistenz entsteht, die Zwetschkenhälfte aber noch ganz bleiben und nicht zerfallen. Zum Abschluss das Stamperl Schnaps hinzufügen und noch heiß in Schraubverschlussgläser füllen. Ein kleine Schüssel Zwetschkenröster zum Garnieren der Mascarponecreme zur Seite stellen.

Mascarponecreme Zwetschkenröster

Jetzt wird´s cremig

Zur Vorbereitung der Creme, die 60g Milch langsam in einem Topf erwärmen. Sobald die Milch kocht, den Mohn einrühren, den Topf von der Platte ziehen und den abkühlen und quellen lassen.

Währenddessen Mascarpone, Jogurt, Zucker, Vanillezucker und Zitronenzesten verrühren. Im Anschluss den erkalteten Mohn hinzufügen und nochmals gut vermischen. Die Masse auf 4 Gläschen aufteilen und eine halbe Stunde kalt stellen.

Vor dem Servieren den zur Seite gestellten Zwetschkenröster nochmals kurz erwärmen, auf die kalte Creme geben und fertig ist das herbstliche Dessert.

Lasst es euch schmecken!

Mascarponecreme Zwetschkenröster

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*