Huhn süß-sauer
Asien,  Fleisch & Fisch,  Hauptspeisen,  Um die Welt

Thailändisches Huhn süß-sauer

Früher als Kind beim Fast-Food-Chinesen und später in zahlreichen Thailand-Urlauben durfte ein Gericht nie fehlen: Huhn süß-sauer. In Thailand durfte ich bei einem Kochkurs dann endlich lernen, wie man dieses Soulfood selbst zubereitet. Viel frisches Gemüse, Ananas und Hühnchen vereint in süß-saurer und leicht scharfer Sauce. Ein Gericht, das noch dazu schnell zubereitet ist.

Zutaten für 2 Portionen Huhn süß-sauer:

  • 2 EL neutrales Öl
  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Dose Ananas
  • 2 EL süße, dicke Sojasauce
  • 2 EL salzige, dünnflüssige Sojasauce
  • 4 EL Ketchup
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 1 Tasse Basmatireis

Huhn süß-sauer

Zuerst den Reis aufstellen damit dieser dann gleichzeitig mit dem Rest fertig ist. Dazu 1 Tasse Basmatireis und 2 Tassen Wasser mit ein wenig Salz in einem kleinem Topf abgedeckt zum Kochen bringen. Dann auf die erste Stufe zurück drehen und solange köcheln lassen, bis der Reis gar ist.

Die Hühnerbrustfilets abwaschen, trocken tupfen und in 3cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und blättrig schneiden. Zwiebel ebenfalls schälen, halbieren und die Hälften zweimal quer durchschneiden. Das restliche Gemüse waschen und in mittelgroße Stücke schneiden.

Huhn süß-sauer

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Fleischstücke darin anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Fleisch goldbraun ist wieder aus der Pfanne nehmen.

Dann nochmal ein wenig Öl nachgeben und zuerst Zwiebel und Knoblauch ca. 1 Minute anbraten. Dann Paprika, Zucchini und Tomaten hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Dosenananas-Stücke inklusive Saft in die Pfanne leeren und die Sojasaucen und das Ketchup hinzufügen. Alles gut vermischen und ein paar Flocken Chili darüber streuen. Solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit sämig wird und dann das Fleisch hinzufügen.

Nochmal zusammen abschmecken und gemeinsam mit den Reis servieren.

Mahlzeit.

Huhn süß-sauer

Merken

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*