Topfentascherl
Desserts,  Saisonküche,  Sommer

Topfentascherl mit Marillen

Wenn es um´s Backen geht, probier ich unheimlich gerne neue Rezepte aus. Eine verlässliche Quelle für richtig gute Backrezepte ist der Blog „Baking Barbarine“ von dem ich mir meine heutige Inspiration geschnappt habe. Also aufgepasst – heute gibt´s für euch noch lauwarme, fluffig-süße Topfentascherl mit Marillen.

Die Topfentascherl sind aus Germteig. Für die Ungeduldigen unter euch vielleicht ein Grund gleich wegzuklicken, aber halt…… Bei dieser Variante des Germteigs spart ihr euch das Gehenlassen. Somit nichts wie auf in euer nächstes Backexperiment. Achja für all jene, die nicht so auf Marillen stehen oder die grade keinen Tiefkühlvorrat vom letzten Sommer zum Verbrauchen haben. Ihr könnt jede beliebige Frucht verwenden.

Topfentascherl

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Trockengerm (bwz. 1/2 Würfel frischen Germ)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 100 ml Öl
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen

Für die Topfenfülle:

  • 1 Ei
  • 40 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 250 g Topfen (Quark)
  • 1/2 Pkg Vanille Puddingpulver
  • 1 Vanillezucker
  • Marillen

Die Topfenfülle…

…geht ganz einfach. Das Ei mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen. Dann die geschmolzene Butter, den Topfen und das Puddingpulver hinzufügen und nochmal gut verrühren.

Für den Germteig…

…Mehl, Backpulver, Zucker und Trockengerm in eine Schüssel geben und vermischen. Lauwarme Milch, Öl und das Eigelb beifügen und mit den Knethaken des Handmixers gut durchkneten und zwar solange bis kein Teig mehr an der Schüssel oder an den Fingern klebt.

Die Tascherl….

… werden nun geformt. Dafür den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 15 gleich große Rechtecke schneiden. Die Ränder mit  Eiweiß bestreichen. Auf eine Hälfte des Rechteckes einen Löffel Topfencreme portionieren und eine halbierte Marille darauf setzen. Die andere Seite mit dem Messer ein paar mal einschneiden. Nun diesen Teil über die Fülle zusammenklappen und die Ränder etwas andrücken und mit dem restlichen Eiweiß bestreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Ober-Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*