Zucchinilaibchen

Zucchinipuffer mit Feta

Share Button

Nach einer Woche Krankenstand und keiner Kraft für irgendwelche Aktivitäten – geschweige denn Kochen – musste endlich wieder einmal ein neues Rezept ausprobiert werden. Da schön langsam der Frühling einzieht, hatte ich Gusto auf ein etwas frühlingshafteres Gericht – Zucchinipuffer mit Feta und cremigem Kartoffelpüree.

Zutaten für 4 Portionen Zucchinipuffer:
  • 600g Zucchini
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Eier
  • 170g glattes Mehl
  • 120 Feta
  • Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer
  • Rapsöl

Für das Kartoffelpüree:

  • 1kg Kartoffel (mehlig)
  • 100g Butter
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zucchinilaibchen

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und mittelfein in Stifte reiben. Dann salzen und etwas ziehen lassen. Nach kurzer Zeit die Zucchinistifte gut ausdrücken, sodass sie gut entwässert werden.

Währenddessen die Kartoffel schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser kochen bis sie weich sind. Das Wasser abgießen, die Butter zu den Kartoffeln geben, die leicht gewärmte Milch hinzufügen und mit einem Handmixer gut durchixen, sodass eine sämige Masse entsteht. Dann salzen, leicht pfeffern und eine Prise Muskatnuss hinzufügen.

Die Zwiebel fein schneiden, in etwas Rapsöl anbraten bis sie hellbraun sind und dann zu den Zucchini geben. Die drei Eier verquirlen und gemeinsam mit dem zerbröselten Feta zum Gemüse geben. Zum Schluss würzen – Achtung beim Salz sparen, da der Feta schon sehr salzig ist – und das Mehl einkneten.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und flache Fladen der Gemüse-Feta-Masse drücken. Diese solange bei mittlerer Hitze braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.

Zucchinilaibchen

Share Button

5 Gedanken zu „Zucchinipuffer mit Feta

  1. Klaudia sagt:

    Heute habe ich deine Zucchinipuffer mit Feta ausprobiert! Mmh – waren sehr gut und meine haben genau so ausgesehen, wie deine 🙂 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*