Mohn-Guglhupf

Mohnguglhupf mit Schokostückchen

Meine liebste Lebensmittel-Lieferantin hat wieder mal vorbei geschaut. Auf Oma ist Verlass :-). Regelmäßig versorgt sie mich mit frischen Äpfeln aus dem Mühlviertel und echtem Waldviertler Mohn. Und so kommt ihr auch in den Genuss eines meiner Lieblings-Mohn-Rezepte: Mohn-Guglhupf mit Schokostückchen und einem ordentlichen Schuss Rum. Das Rezept ist übrigens auch ein Klassiker von Oma.

Zutaten für einen Mohn-Guglhupf:

  • 5 Eier
  • 1/8 Liter Öl
  • 25 dag Zucker
  • 3 EL warmes Wasser
  • 1/16 Liter Rum
  • 20 dag Mohn
  • 10 dag Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Rippen Kochschokolade

Mohnguglhupf

Wie bei fast jedem Kuchen zuerst die Eier trennen und mit einem Handmixer die Eiweiße steif schlagen.  In einer weiteren Schüssel Dotter und Zucker schaumig rühren und  langsam das Öl untermischen. Wasser und Rum hinzufügen. Die gut gemischten trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Eischnee sorgfältig unterheben und zum Schluss die geraspelte Schokolade vorsichtig rein mischen.

Den Teig in eine befettete und bemehlte Guglhupfform füllen und 55 – 60 Minuten bei 160 Grad Heißluft backen.

Den Mohn-Guglhupf aus dem Ofen nehmen und während er noch in der Form ist mit Rum besprenkeln. Auskühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen.

Lasst es euch schmecken!

PS: Wenn ihr jetzt auf den Mohn-Geschmack gekommen seid, hier gibt’s mehr dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*