Vollkornbrot

Schnelles Dinkel – Vollkornbrot für Faule

Share Button

Brrrr….vorletztes Wochenende ließ wieder Wintergefühle aufkommen. Der Regen trommelte aufs Blechdach, die Wolkenfronten ziehen vorbei am Wohnzimmerfenster und alles was man will, ist sich verkriechen. Doch was tun, wenn auf einmal kein Brot mehr zu Hause ist und somit die Jausenbretter abends leer bleiben würden? Ganz einfach … selbst Brot backen! Am Besten auch noch gesundes Vollkornbrot.

Gott sei Dank habe ich ein paar Wochen zuvor an einem ähnlich grauen Tag meine Küchenausstattung erweitert und mir endlich einmal eine gescheite Silikon – Brotbackform zugelegt. Gemütlich von zu Hause aus gustierte ich auf  netzshopping.de, einer Online-Plattform, die Produkte aus den verschiedensten Online-Shops aggregiert und auf einen Blick vergleichbar macht.*

Eine schöne rote und vor allem nicht zu große Silikonbackform ist es geworden und mit dieser lege ich gleich los und zeige euch mein Lieblings-Brotrezept.

Zutaten für einen Striezel Dinkel – Vollkornbrot:

  • 400 g Dinkel – Vollkornmehl
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kümmel
  • 100 g Kerne (Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam – je nach Belieben)
  • 1,5 Pkg. Trockengerm
  • Lauwarmes Wasser (ca. 0.25l)

Vollkornbrot

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Dann ein Handmixgerät mit Knethaken bestücken und langsam lauwarmes Wasser in die Mehlmischung leeren und dabei mit den Knethaken kneten. Das Wasser sollte wirklich lauwarm und nicht kalt sein, da sonst der Germ nicht arbeitet.

Fügt soviel Wasser hinzu, dass sich der Teig von der Schüssel löst. Wenn er euch zu feucht wird, einfach noch ein bisschen Mehl nachgeben und wieder kneten.

Den Teig in die Brotbackform füllen, oben ein paar mal einritzen, mit Wasser beträufeln und nach Belieben noch mit Kernen bestreuen.

Steckt dann die Form in das auf 220 Grad (Ober-Unterhitze) vorgeheizte Backrohr und lasst das Brot erstmal 15 Minuten backen. Dann deckt es mit einer Alufolie ab und schaltet den Ofen auf 180 Grad zurück. Nun nochmals circa 40 bis 45 Minuten backen lassen.

Wenn ihr das Vollkornbrot aus dem Ofen nehmt, bedeckt es gleich mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch und lasst es so abkühlen.

*Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit Netzshopping.de entstanden.

Vollkornbrot

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*